StartseiteAktuellesNächste VeranstaltungEinloggen
Herzlich Willkommen auf der Webseite des Lancia Club Deutschland


Seiten: [1] [2] [3] [4] [5] [6]

Retro Classics 2019 - es ist angerichtet

Das Aufbau-Team hat heute in Stuttgart wieder ganze Arbeit geleistet und sowohl den Messestand des LCD als auch den der Kappa IG im LCD für die interessierten Mitglieder und Besucherinnen und Besuchern auf die Beine gestellt. Neben drei wunderschön roten Deltas in drei verschiedenen Leistungsstufen und einem A112 Abarth sind zwei Kappas, ein Kombi und ein Coupe, zu bestaunen.

Die Stuttgarter "Stand-Besatzung" freut sich auf Ihren Besuch und einen netten Plausch bei einer guten Tasse Espresso auf unserer Messe-Plaza :-)

Hoffentlich bis bald!

Fast geschafft - Zeit für ein Fachgespräch
Fast geschafft - Zeit für ein Fachgespräch

Mittendrin - statt nur dabei
Mittendrin - statt nur dabei

06.03.2019 Jürgen Sack

Auf geht´s!


24.02.2019 Hubert Enbergs

2.47 Bodenblech



Während Klaus nun seit Weihnachten zwischen zwei erstklassigen Fahrzeugen wählen kann, ist die Bugatti-Wagen Karosserie immer noch nicht lackierfertig und somit weit von einem „Fahrzeug“ entfernt. Immerhin sind die großen Karosserieteile weitestgehend wieder beisammen.

Der hintere rechte Kotflügel musste mit der HDSP (Human-Doppel-Stempel-Presse) um ca. sechs mm nach außen gerückt werden.

Fehlen nur noch zwei Stellen am Bodenblech und der Hilfsrahmen. Hinten rechts unter der Rückbank hatte sich der Rost durch das Blech gefressen. Die gesamte Sektion musste entfernt werden, was wegen einiger versteckter Schweißnähte eine rechte Plackerei war.
.
PS Ich spiele natürlich nicht mit dem Smartphone, ist die Fernbedienung der Kamera.





Tröpfennaht
Tröpfennaht



Durchblick
Durchblick



Sand satt
Sand satt





Es fehlt nicht mehr viel
Es fehlt nicht mehr viel

16.02.2019 Hubert Enbergs

Drei begeisternde Lancia-Tage in Bremen – eine kleine Nachlese



Die LCD Saison 2019 ist eröffnet.
Drei tolle Tage auf der Bremen Classic Motorshow liegen hinter dem Messeteam. Stressreich war es beim Aufbau unter Zeitdruck,
begeisternd waren die Messetage, unterhaltsam waren die Benzingespräche und groß war das Interesse am LCD!

Unter dem Motto "40 Jahre Lancia Delta" haben wir den LCD frisch präsentiert.
Ein neuer Standaufbau in Eigenarbeit, eine tolle Platzierung in der Halle 4 und vor allem die zwei Ausstellungsfahrzeuge
(Delta Integrale 8v cat und Delta HF Turbo) haben viele Besucher angezogen und die Marke Lancia wieder neu ins Gedächtnis gerufen.

Ja, die Fahrzeuge sind noch recht "jung" und noch keine Oldtimer. Aber sie sind Klassiker der Zukunft. Und sie sind geeignet, zu zeigen,
dass der LCD die Marke Lancia über die gesamte Historie repräsentiert - für frühe wie auch späte Epochen.

Unter dem Aspekt der Sportlichkeit und der Präsentation junger Klassiker war dabei auch die direkte Nachbarschaft zum Alfa Club
und dem dort ausgestellten DTM-Fahrzeug (Alfa Romeo 155) mehr als passend.

Ganz besondere Freude hat es dem Messeteam gemacht, zu erleben, wie viele unserer Mitglieder dieses Mal auch eine weitere
Anreise auf sich genommen haben, um die Messe zu besuchen, sich unseren Stand anzuschauen und die Begeisterung
für Lancia gemeinsam mit Clubfreunden zu erleben.
Besondere Highlights waren sicher auch die Besuche von Mitgliedern des niederländischen und schwedischen Clubs.
Schön zu erleben, wie eine Marke Begeisterte auch über Grenzen hinweg zusammenführen kann.

Als Fazit lässt sich einfach nur sagen:
Bremen 2019 war großartig! Es war anstrengend, aber es hat auch viel Spaß gemacht.
Wir haben Emotionen ausgelöst, Begeisterung erlebt und neue Clubfreunde gewonnen.

Vielleicht war es die beste Messepräsenz des LCD in Bremen bisher - und wenn das nicht alle so sehen,
dann nehmen wir dieses Ziel 2020 noch einmal ganz fest ins Visier.









06.02.2019 Christian Döhle

Hau den Lukas



Was der "Hau den Lukas" auf der Kirmes, ist die Schenck-Motorbremse auf der Farm. Jenseits aller Stammtischparolen kann hier der Zerknalltreibling zeigen, was in ihm steckt.

Der nun etwa drei Jahre zurückliegende Besuch bei AMG beinhaltete auch eine Besichtigung der Leistungsprüfstände. Damals hatte ich darüber berichtet und gesagt, so etwas brauche ich auch. Tatsächlich erhielt ich einige Zeit später einen sehr freundlichen Anruf, dass die Firma Gemballa einen hoch modernen erstklassigen Leistungsprüfstand abzugeben habe.

Obwohl mein geistiges Auge damals schon nach einem Platz dafür suchte, lehnte ich das Angebot ab, wobei das bestimmt eine heiße Kiste gewesen wäre.

Aber irgendwie fehlte er mir doch. Ich wusste es nur noch nicht.

Vor acht Wochen dann erzählte HOC beim Stammtisch, er kenne einen, der einen kennt und der würde einen Leistungsprüfstand abgeben. Diesmal konnte ich nicht widerstehen.

Die Inbetriebnahme ist für Februar eingeplant, weil erst noch eine Wasserversorgung und ein Abwasseranschluss erstellt werden müssen. Eine schöne Anlage, vorausgesetzt man mag Hammerschlaggrün und analoge Instrumente. Der Schaltschrank ist von innen orange(!), das ist eine Kombination, die nur der versteht, der in den frühen siebziger Jahren schon selber Tapeten aussuchen durfte.

Das anstehende Spektakel ließe sich zu einer kleinen Zusammenkunft leistungsinteressierter Leidensfähiger ausbauen!!!



Der Lasthebel ist fernsteuerbar
Der Lasthebel ist fernsteuerbar



Anlieferung
Anlieferung



Reichlich analoges, Temperaturen für Flüssigkeiten
Reichlich analoges, Temperaturen für Flüssigkeiten

Hochtemperaturmessung fürs Abgas
Hochtemperaturmessung fürs Abgas



03.02.2019 Hubert Enbergs
Seiten: [1] [2] [3] [4] [5] [6]
Der Club
Das Magazin
Aktivitaten
Mitgliedschaft
Galerie
Flaminia Seiten
Impressum
Clubtreffen
Stammtische
Andere Treffen
Geschichte
Modelle
Literatur
Marktplatz
Links